* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Teenager

* Letztes Feedback






Freiräume für Teenies: Einrichtungstipps für Jugendclubs

Teenies brauchen ihre Freiräume, sollten aber nicht ganz sich selber überlassen werden. Jugendclubs bieten Jugendlichen Unterstützung und Freiräume fernab der Eltern und haben somit einen gewissen Einfluss auf die positive Entwicklung der Teenies.
Die Bedeutung von Jugendclubs für Teenager:

Sobald Jugendliche in die Pubertät kommen, stellen sie sich oft grundlos gegen ihre Eltern. Der Wunsch, anders als die Eltern sein zu wollen, kommt irgendwann bei jedem Teenie auf. Sie brauchen dann ihren Freiraum ohne elterliche Zwänge und eine Möglichkeit, ihre Freunde ohne Druck und übermäßige Kontrolle, treffen zu können. Jugendclubs geben Teenagern diese Möglichkeit und noch viel mehr. Die Abnabelung von den Eltern wird vereinfacht, ohne dass die Eltern in einem schlechten Licht erscheinen oder unnütze Aggressionen aufkommen. Die Betreuer der Jugendclubs können, ganz im Gegensatz zu den Eltern, mit den Jugendlichen auf Augenhöhe kommunizieren. Gut gemeinte Ratschläge, die, würde sie von den Eltern kommen, abgelehnt würden, werden von den Jugendlichen dankend angenommen, wenn sie von den Betreuern vorgeschlagen werden. Im Jugendclub wird die Selbstverantwortung Jugendlicher gefördert, damit diese nicht nur ihre Möglichkeiten erkennen, sondern auch ihre Grenzen und die persönliche Verantwortung. Es wird die Teamfähigkeit gefördert, aber im Bedarfsfall auch auf Einzelpersonen gesondert eingegangen. Jugendliche können dadurch ihre eigenen kleine Welt, fernab vom Elternhaus aufbauen, und die ersten eigenständigen Schritte im Leben üben, ohne ganz alleine dazustehen.


24.7.17 22:30
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung